Bauversicherungsrecht

Beweislast bei negativer Risikobeschreibung

Eine Beteiligung des Architekten an einem Bauunternehmen ist versicherungsrechtlich nur dann relevant, wenn dem Versicherungsnehmer ein maßgeblicher Einfluss auf die unternehmerische Entscheidung eingeräumt ist. Die Beweislast trägt der Versicherungsnehmer, weil es sich bei der Bedingung des A VI BBR um eine negative Risikobeschreibung handelt.
Sobald also der Versicherer konkrete Anhaltspunkte für das Vorliegen eines Ausschlusses nach A VI BBR in den Prozess einbringt, Muss der Versicherungsnehmer den Beweis führen, dass die Voraussetzungen nicht gegeben sind. (LG Saarbrücken, Urteil vom 22.01.1992, AZ: 12 O 5161/88)

Weitere Wörterbuch-Einträge von Bausuchdienst

Bausuchdienst

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Einzugsstellen des Sozialversicherungsbeitrags oder der Berufsgenossenschaft …

Bausuchdienst

Bagatellklausel

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschreibung

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschluss von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung. Die einschlägige Bestimmung …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei Bausuchdienst

Bausuchdienst


Unsere Partner