Bauversicherungsrecht

Sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden)

Neben Personenschäden sind in der Berufshaftpflichtversicherung unter dem Oberbegriff sonstige Schäden auch Sach- und Vermögensschäden versichert.
Von einem Sachschaden wird gesprochen, wenn Sachen beschädigt oder vernichtet werden. 
Unter dem Begriff des Vermögensschadens fällt jeder finanzielle Nachteil. Treten wirtschaftliche Einbußen als Folge eines Personen- oder Sachschadens auf, spricht man von einem unechten Vermögensschaden.
Davon zu unterscheiden ist der echte Vermögensschaden der z.B. bei Beratungsfehlern entstehen kann, ohne das ein Person- oder Sachschaden vorliegt.

Weitere Wörterbuch-Einträge von Bausuchdienst

Bausuchdienst

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Einzugsstellen des Sozialversicherungsbeitrags oder der Berufsgenossenschaft …

Bausuchdienst

Bagatellklausel

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschreibung

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschluss von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung. Die einschlägige Bestimmung …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei Bausuchdienst

Bausuchdienst


Unsere Partner