Bauversicherungsrecht

Vorsätzliches Handeln

Besteht der Versicherungsvertrag mit einer Mehrheit von Personen, so bewirkt der Vorsatz eines Versicherungsnehmers nicht das Erlöschen der Versicherungsschutzansprüche der übrigen Versicherungsnehmer; anders nur, wenn zwischen den mehreren Versicherungsnehmer ein Gesamthandsverhältnis besteht (GbR) oder der eine der Repräsentant des anderen ist.
Bei einer Offenen Handelsgesellschaft oder Kommanditgesellschaft ist die Gesellschaft selbst Träger der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag gemäß §124 HGB. Jedoch sind die einzelnen Gesellschafter als Mitversichert anzunehmen.

Weitere Wörterbuch-Einträge von Bausuchdienst

Bausuchdienst

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Einzugsstellen des Sozialversicherungsbeitrags oder der Berufsgenossenschaft …

Bausuchdienst

Bagatellklausel

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschreibung

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschluss von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung. Die einschlägige Bestimmung …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei Bausuchdienst

Bausuchdienst


Unsere Partner