Bauvertragsrecht

Erfüllungsinteresse

Das Erfüllungsinteresse wird auch "positives Interesse" genannt und spielt im Falle einer Schadensersatzpflicht eines Vertragspartners eine Rolle. Macht der Geschädigte das Erfüllungsinteresse gelten, so verlangt er, im Rahmen des Schadensersatzes so gestellt zu werden, wie wenn der Auftrag erteilt oder ordnungsgemäß abgewickelt worden wäre. Das Erfüllungsinteresse ist vom "negativen Interesse" abzugrenzen.

Weitere Wörterbuch-Einträge von Bausuchdienst

Bausuchdienst

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Einzugsstellen des Sozialversicherungsbeitrags oder der Berufsgenossenschaft …

Bausuchdienst

Bagatellklausel

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschreibung

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschluss von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung. Die einschlägige Bestimmung …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei Bausuchdienst

Bausuchdienst


Unsere Partner