Bauvertragsrecht

Versteckter Mangel

Dieser Begriff ist missverständlich. Er vermittelt den Eindruck, dass eine andere (längere) Gewährleistungsfrist gilt, wenn ein Mangel bei der Abnahme "versteckt", also nicht sichtbar ist. Für Mängel ist typisch, dass sie bei der Abnahme nicht sichtbar sind. Deshalb sollte man diesen Begriff vermeiden und von "arglistig verschwiegen Mangel" sprechen. Nur dann, wenn ein Mangel vom Auftragnehmer "vorsätzlich versteckt" wurde, verlängert sich in die Verjährungsfrist auf maximal zehn Jahre.

Weitere Wörterbuch-Einträge von Bausuchdienst

Bausuchdienst

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Einzugsstellen des Sozialversicherungsbeitrags oder der Berufsgenossenschaft …

Bausuchdienst

Bagatellklausel

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschreibung

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschluss von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung. Die einschlägige Bestimmung …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei Bausuchdienst

Bausuchdienst


Unsere Partner