Vergaberecht

Beschwerdegericht bei Vergabeverfahren

Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge oberhalb des EU-Schwellenwerts besteht die Möglichkeit, die Korrektheit der Vergabe durch Vergabekammern nachprüfen zu lassen (siehe § 104 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)).

Sofern die Beteiligten mit der Entscheidung einer Vergabekammer nicht einverstanden sind, besteht die Möglichkeit, vor einem Beschwerdegericht die "sofortige Beschwerde" einzulegen (§ 116 ff GWB). Als Beschwerdegericht gilt dabei "ausschließlich das für den Sitz der Vergabekammer zuständige Oberlandesgericht" (§ 116 Abs. 3 GWB).

Buchempfehlungen

VOB für innerdeutsche und europaweite Vergaben (Seite 180ff)

Weitere Wörterbuch-Einträge von Bausuchdienst

Bausuchdienst

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Einzugsstellen des Sozialversicherungsbeitrags oder der Berufsgenossenschaft …

Bausuchdienst

Bagatellklausel

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschreibung

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung.

Bausuchdienst

Ausschluss von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten

Die VOB/A 2016 beinhaltet inhaltlich keine Änderung gegenüber der vorherigen Fassung. Die einschlägige Bestimmung …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei Bausuchdienst

Bausuchdienst


Unsere Partner