Schlichter & Baumediatoren | | 04.03.2016

Prüft der Mediator die Rechtslage?

Der Mediator wird von den Parteien als Experte für die Konfliktbearbeitung eingesetzt. Er kennt Werkzeuge und Methoden, um die Parteien zu einer von ihnen als vorzugswürdig empfundenen Lösung zu führen.

In diesem Sinne ist der Mediator von den Parteien nicht als Experte für rechtliche, oder etwa technische Fragen einbezogen. Seine Baunähe und Fachkompetenz ermöglichen zwar ein Verhandeln auf „Augenhöhe“ und ein schnelles Erfassen etwa relevanter Streittehmen. Der Mediator wird jedoch die Parteien zu der Entscheidung führen, ob und in welcher Form als relevant identifizierte Rechts- und Sachfragen durch die dafür zuständigen Experten behandelt werden.

In diesem Sinne wird der Mediator typischerweise keine eigenen, inhaltlichen Entscheidungen treffen, um zu vermeiden, dass eine möglicherweise als einseitig empfundene Festlegung zu Akzeptanzverlust bei den Parteien führt.

Insoweit nimmt sich der Mediator bei inhaltlichen Fragen zurück. Diese Selbstbeschränkung geht jedoch einher mit seiner entschiedenen Strukturierung des Mediationsverfahrens als starker Mediator, als "gestaltender Mediator".

Nachricht an Autor schicken

Persönliche Nachricht
ONC         7GW      
H      1    2 6   ITY
FLG   N51   NGS      
2 2    P      8   52H
G7L         DU9      

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Weitere verwandte Beiträge

Anwälte | 22.11.16
Bausuchdienst

Kritik der Bauwirtschaft an der geplanten Gesetzesreform

Derzeit wird im Deutschen Bundestag der "Gesetzentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der …

Bausachverständige | 11.11.16
Dr. Ing. Dietmar Heinrich

Luftkissendüker

Das Luftkissendükersystem ermöglicht den sedimentfreien Transport von Feststoffbefrachteten und …

Anwälte | 11.11.16
Bausuchdienst

Strittige Punkte zum Gesetzesentwurf zum Bauvertragsrecht

Derzeit wird im Deutschen Bundestag ein "Gesetzesentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der …

Anwälte | 07.10.16
Bausuchdienst

Die VOB 2016 ist eingeführt

Bekanntlich wurde die für öffentliche Bauaufträge maßgebliche Vergabe-und Vertragsordnung (VOB) in den letzten Monaten …

Alle verwandten Beiträge

Weitere Beiträge von Dr. Martin Jung

Schlichter & Baumediatoren | 07.04.16
Dr. Martin Jung

Was kostet ein solches Mediationsverfahren?

So unterschiedlich die Streitpunkte zwischen den Parteien sein können, so unterschiedlich können auch die Kosten der …

Schlichter & Baumediatoren | 06.04.16
Dr. Martin Jung

Wo finde ich die einschlägigen Bestimmungen?

Gesetzliche Grundlagen:Wesentliche Grundlagen über die Mediation sind im am 21.07.2012 in Kraft getretenen …

Schlichter & Baumediatoren | 23.03.16
Dr. Martin Jung

Wie läuft das Verfahren typischerweise ab?

Die Mediation vollzieht sich typischerweise in fünf Phasen:1. PhaseEröffnung und Rahmenvereinbarung: Der Mediator …

Schlichter & Baumediatoren | 22.03.16
Dr. Martin Jung

Wie findet man einen geeigneten Mediator, der sich speziell in Bausachen auskennt?

Mediation ist eine Methode, die den Parteien Werkzeuge bietet, um ihren Konflikt zu bearbeiten und zu lösen. Nach einem …

Alle Beiträge des Autors

Eingestellt von

Schlichter & Baumediator Dr. Martin Jung

Dr. Martin Jung
Schlichter & Baumediator

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau– und Architektenrecht, Wirtschaftsmediator, Schlichter SoBau,

Vorsitzender des Vorstandes des Verbandes der Baumediatoren e.V.

Mediationsausbildung
Grundlagen der Wirtschaftsmediation und Schwerpunktthemen in mehreren Einzelmodulen durch Jack Himmelsstein, Gary Friedman und …

Zum Profil

Unsere Partner