Anwälte | Bauvertragsrecht | 04.05.2015

Unwirksame Klausel zur Sicherheitsleistung

Viele Bauvertragsklauseln sind nichtig, weil sie zu Gunsten des Verfassers grob einseitig formuliert sind. Besonders streng ist dabei die Rechtsprechung bei Klauseln zur sogenannten Sicherheitsleistung. Nun hat der BGH mit Urteil vom 26.3.2015 – AZ: VII ZR 92/14 – für unwirksam erklärt:

„Die Bürgschaft ist zurückzugeben, wenn alle unter die Gewährleistungsfrist fallenden Gewährleistungsansprüche nicht mehr geltend gemacht werden können, frühestens fünf Jahre nach erfolgter förmlicher Abnahme.“

Die Klausel berechtige den Auftraggeber, die ganze Sicherheit behalten zu dürfen, wenn auch nur kleinste Mängel bei Ablauf der Gewährleistungsfrist vorhanden sind. Dies sei grob unbillig.

Eine ausführliche Besprechung dieses Urteils und dessen Folgen für die Praxis finden Sie im Baurechtsreport 5,2015, der beim VOB-Verlag Vögel OHG erscheint. Einen umfassenden Überblick über unwirksame Klauseln bringt das gerade in 12. Auflage erschienene Standardwerk „Unwirksame Bauvertragsklauseln“, das aus dem gleichen Verlag stammt.

Weitere verwandte Beiträge

Anwälte | 13.01.17
Bausuchdienst

Zahlung an Subunternehmer nur gegen Unbedenklichkeitsbescheinigung

Subunternehmerverträge beinhalten besondere Risiken für den Hauptunternehmer. So haftet der Hauptunternehmer wie ein …

Anwälte | 30.12.16
Nicola Schulze

Werkvertragsrecht: Nach 8 – 10 Monaten gilt die Leistung als abgenommen!

Problem/Sachverhalt Der Auftragnehmer (AN) verlangt vom Auftraggeber (AG) rund 4.000,00 € restliche …

Anwälte | 30.12.16
Nicola Schulze

Kann eine Mängelrüge auch per Email erhoben werden?

Problem/Sachverhalt: Der Auftragnehmer hat sich gegenüber der Auftraggeberin zur schlüsselfertigen …

Anwälte | 22.11.16
Bausuchdienst

Kritik der Bauwirtschaft an der geplanten Gesetzesreform

Derzeit wird im Deutschen Bundestag der "Gesetzentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der …

Alle verwandten Beiträge

Weitere Beiträge von Bausuchdienst

Anwälte | 13.01.17
Bausuchdienst

Zahlung an Subunternehmer nur gegen Unbedenklichkeitsbescheinigung

Subunternehmerverträge beinhalten besondere Risiken für den Hauptunternehmer. So haftet der Hauptunternehmer wie ein …

Anwälte | 22.11.16
Bausuchdienst

Kritik der Bauwirtschaft an der geplanten Gesetzesreform

Derzeit wird im Deutschen Bundestag der "Gesetzentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der …

Anwälte | 11.11.16
Bausuchdienst

Strittige Punkte zum Gesetzesentwurf zum Bauvertragsrecht

Derzeit wird im Deutschen Bundestag ein "Gesetzesentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der …

Anwälte | 07.10.16
Bausuchdienst

Die VOB 2016 ist eingeführt

Bekanntlich wurde die für öffentliche Bauaufträge maßgebliche Vergabe-und Vertragsordnung (VOB) in den letzten Monaten …

Alle Beiträge des Autors

Eingestellt von

Anwaltskanzlei Bausuchdienst

Bausuchdienst


Unsere Partner