Schlichter & Baumediatoren | | 22.03.2016

Wie findet man einen geeigneten Mediator, der sich speziell in Bausachen auskennt?

Mediation ist eine Methode, die den Parteien Werkzeuge bietet, um ihren Konflikt zu bearbeiten und zu lösen. Nach einem Verständnis der Mediation sind für die Möglichkeiten der Gestaltung dieser Methode Fachkompetenz oder Branchennähe nicht zwingend geboten.

Gleichwohl wird respektiert, dass die Branchennähe des Mediators dazu beitragen wird, dass die Rahmenbedingungen und Grundlagen des Streites für den Bau-Mediator oftmals leicht verständlich und in ihrem Bezug zu anderen Themen einordnenbar sind, so dass der zeitliche Ablauf effizient gestaltet werden kann.

Deswegen ist es sinnvoll, einen für die Mediation im Bau- und Immobilienbereich umfassend geschulten Mediator einzusetzen - und hier leistet der Verband der Baumediatoren e.V. Unterstützung:

Die Mitglieder des Verbandes der Baumediatoren erfüllen regelmäßig die praktischen und theoretischen Voraussetzungen eines Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht oder eines öffentlich bestellten und vereidigten oder zertifizierten  Sachverständigen oder eines Hochschullehrers aus dem Bau- und Immobilienbereich;

  • Sie sind in Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung, insbesondere der Mediation, umfassend ausgebildet;
  • Sie verfügen über angemessene bautechnische Kenntnisse;
  • Sie pflegen einen gemeinsamen Gedankenaustausch über die Behandlung branchentypischer Konfliktfälle.

Die Kompetenz der solcherart geschulten Mediatoren schafft die Möglichkeit, die Reflexion der Parteien auf Rechtspositionen zu bewerten, unabhängig hiervon neue Impulse für eine interessengerechte Verhandlungslösung zu setzen und die erarbeiteten Lösungen unmittelbar in rechtlich wirksame Vereinbarungen umzusetzen.

Die Auswahl des konkreten Mediators wird durch bausuchdienst.de unterstützt.

Darüber hinaus unterstützen auch weitere Organisationen bei der Mediatorensuche. Da bei diesen jedoch oftmals nicht feststeht, inwieweit die Fachkompetenz extern geprüft ist oder nur aufgrund der Selbstangabe des jeweiligen Mediators vermutet wird, verzichten wir an dieser Stelle auf die Benennung dritter Organisationen.

Nachricht an Autor schicken

Persönliche Nachricht
NE5         Y5Q      
D B    B    B W   E2O
4 7   AX7   J 5      
D I    6    1 M   A1W
MRO         DN4      

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Weitere verwandte Beiträge

Anwälte | 11.07.16
Bausuchdienst

Ab Herbst neue VOB/A Abschnitt 1

Der Deutsche Vergabe- und Vertragsausschuß hat den Abschnitt 1 der VOB nochmals überarbeitet und am 1. Juli im …

Anwälte | 29.06.16
Bausuchdienst

Das Bauvertragsrecht soll reformiert werden

Der Bundestag hat in seiner Sitzung am 10. Juni 2016 den Gesetzentwurf zum Gewährleistungs- und Bauvertragsrecht in …

Anwälte | 14.06.16
Bausuchdienst

Neue BGH-Entscheidung zur Verjährung von Mängelansprüchen bei Auf-Dach-Photovoltaikanlagen

Bekanntlich beträgt die allgemeine Verjährungsfrist für Mängel bei Werkleistungen 2 Jahre. Handelt es sich allerdings …

Anwälte | 13.06.16
Bausuchdienst

Reform des Gewährleistungs- und Bauvertragsrechts geplant

In seiner Plenarsitzung am 10. Juni 2016 hat der Bundestag den Gesetzentwurf zur Reform des Mängelgewährleistungs- und …

Alle verwandten Beiträge

Weitere Beiträge von Dr. Martin Jung

Schlichter & Baumediatoren | 07.04.16
Dr. Martin Jung

Was kostet ein solches Mediationsverfahren?

So unterschiedlich die Streitpunkte zwischen den Parteien sein können, so unterschiedlich können auch die Kosten der …

Schlichter & Baumediatoren | 06.04.16
Dr. Martin Jung

Wo finde ich die einschlägigen Bestimmungen?

Gesetzliche Grundlagen:Wesentliche Grundlagen über die Mediation sind im am 21.07.2012 in Kraft getretenen …

Schlichter & Baumediatoren | 23.03.16
Dr. Martin Jung

Wie läuft das Verfahren typischerweise ab?

Die Mediation vollzieht sich typischerweise in fünf Phasen:1. PhaseEröffnung und Rahmenvereinbarung: Der Mediator …

Schlichter & Baumediatoren | 21.03.16
Dr. Martin Jung

Um eine Mediation durchzuführen; muss man hierzu eine Vereinbarung treffen?

Mediation ist ein freiwilliges Verfahren. Entsprechend müssen sich die Parteien auf die Durchführung der Mediation …

Alle Beiträge des Autors

Eingestellt von

Schlichter & Baumediator Dr. Martin Jung

Dr. Martin Jung
Schlichter & Baumediator

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau– und Architektenrecht, Wirtschaftsmediator, Schlichter SoBau,

Vorsitzender des Vorstandes des Verbandes der Baumediatoren e.V.

Mediationsausbildung
Grundlagen der Wirtschaftsmediation und Schwerpunktthemen in mehreren Einzelmodulen durch Jack Himmelsstein, Gary Friedman und …

Zum Profil

Unsere Partner