Bautechnik Seminare

Ausgewählte Seminare unserer Partner im Bereich Bautechnik.

Juli bis September 2016

Bayerische BauAkademie

11.07.-22.07.2016 - Mobilhydraulik - Anfänger (MT41)

Die Lehrgangsteilnehmer werden über die Funktionsweise, Einstell- und Reparaturarbeiten unterwiesen. Sie lernen die Arbeitsweise von Mobilhydraulik-Anlagen kennen, das Lesen von Diagrammen, das Messen der vorhandenen Drücke und das Einstellen von Druckbegrenzungsventilen. Sie sind dadurch in der Lage, Hydraulikanlagen an ihre optimale Leistungsgrenze zu bringen und können wesentlich sicherer und wirtschaftlicher arbeiten. Zur praktischen Unterweisung der optimalen Bedienung stehen zahlreiche Erdbaumaschinen zur Verfügung.

Weitere Informationen

13.07.2016 - "Befähigte Person" für Lastaufnahme- und Anschlagmittel (MH34)

Der Lehrgang vermittelt Grundlagen für die Überwachung und den sicheren Einsatz von Lastaufnahme- und Anschlagmitteln. Die Teilnehmer können nach erfolgreicher Teilnahme vom Unternehmer zur „Befähigten Person“ für die vorgeschriebene periodische Durchführung der Prüfung der Lastaufnahme- und Anschlagmittel bestellt werden und Prüfungen an Lastaufnahme- und Anschlagmitteln laut Betriebssicherheitsverordnung durchführen.

Weitere Informationen

25.07.-29.07.2016 - Blecharbeiten und Dämmung für Isolierer - Intensivtraining (BW33)

Die Teilnehmer festigen und erweitern im Seminar das Fachwissen zur fachgerechten Herstellung von Dämmungen und zum Oberflächenschutz aus Blech und PVC.

Weitere Informationen


29.08.-02.09.2016 - Baumaschinentechnisches Praktikum für Studenten (MH81)
05.09.-09.09.2016
12.09.-16.09.2016
19.09.-23.09.2016

Die Bayerische BauAkademie führt für Studenten an bayerischen Hochschulen der Fakultät Bauingenieurwesen baumaschinentechnische Seminare durch. Dabei wird den Teilnehmern Einblick in verschiedene Bereiche der Baumaschinentechnik geboten. Eine Vielzahl praktischer Übungen im Hoch- und Tiefbau ergänzen die theoretischen Einführungen: Sie lernen die verschiedenen Arten von Baumaschinen kennen und steuern selbst große und kleine Erdbaumaschinen und Krane. So gewinnen die Teilnehmer  konkretes Wissen und praktische Erfahrung im Einsatz von Baumaschinen. Sie können die Möglichkeiten und Gefahren durch Baumaschinen besser einschätzen.

Weitere Informationen


19.09.-30.09.2016 - LKW-Führerschein C1/C1E inkl. Ladungssicherung und Fahrtraining (MF30)

Die Teilnehmer erhalten die praktische und theoretische Ausbildung zum Fahren von Fahrzeugen der Führerscheinklasse C1/C1E, LKW mit Anhänger, Ladungssicherung, Fahrtraining, technische Grundkenntnisse, Inbetriebnahme und Wartung von Nutzfahrzeugen. Neben dem LKW-Führerschein bekommen die Teilnehmer wichtige Informationen zur Außerbetriebnahme von Fahrzeugen sowie zum energiesparenden und materialschonenden Fahren.

Weitere Informationen

20.09.-21.09.2016 - Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten (BM92)

Der Lehrgang vermittelt die Kenntnisse, über die eine "Befähigte Person", ein Sachkundiger verfügen muss. Der Lehrgang der Bayerischen BauAkademie ist vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit anerkannt. Die Teilnehmer vermindern gesundheitliche und sicherheitstechnische Risiken bei Arbeiten an Asbest.

Weitere Informationen

22.09.-23.09.2016 - Moderne Prüfverfahren in der Bauwerksdiagnose (BB49)

Das Seminar erläutert die wichtigsten, zerstörungsfreien Prüfverfahren und zeigt deren Anwendungen, aber auch deren Grenzen auf. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit ihre eigenen Erfahrungen einzubringen und gemeinsam zu diskutieren. Das Seminar dient auch als Nachweis der Fortbildung, zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer des VFIB-Zertifikats und vermittelt einen Überblick zu erprobten, zerstörungsfreien Prüfverfahren im Stahlbeton- und Spannbetonbau. Die Lernmittel schließen ausgewählte DGZfP-Merkblätter mit ein.

Weitere Informationen

GFW-BAU

24.08. – 25.08.16
Sachkunde für Asbest-ASI-Arbeiten nach TRGS 519 Anlage 4

Asbest ist ein Gefahrstoff, der sich unter mechanischer Beanspruchung in Fasern auflöst, die so klein werden, dass sie eingeatmet werden und in der Lunge tödliche Krankheiten auslösen. Zur Zeit sterben täglich 4 Personen an berufsbedingt erworbenen Asbestkrankheiten. Jeglicher Umgang mit Asbest (Herstellung, Vermarktung, Verwendung und Entfernung), in der Konsequenz also die Freisetzung von Asbestfasern, ist deshalb rigoros verboten.
Die einzige Ausnahme von diesem Verbot sind die „Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten (ASI)“ nach TRGS 519 und die sachgemäße Entsorgung. Das sind Arbeiten, die ausschließlich Fachunternehmen mit geeigneter personellen und materiellen Ausstattung, ggf. mit Zulassung, ausführen dürfen.

Weitere Informationen


12.09. – 23.09.16
SIVV – Lehrgang

Nach den einschlägigen Vorschriften über Betoninstandsetzung dürfen derartige Arbeiten nur Unternehmen ausführen, die u.a. über anerkanntes Baustellenfachpersonal verfügen.
Darunter ist zu verstehen, dass die Baustellenfachkraft (i.d.R. Polier oder Meister) den Befähigungsnachweis SIVV erbracht hat.

Weitere Informationen

22.09.16
Fachkunde nach TRGS 521 (KMF) und TRGS 558 (HTW)

Künstlich hergestellte Mineralfasern werden in Deutschland seit Jahrzehnten eingesetzt und sind als bautechnische Produkte in Form von Wollen in vielen Bereichen der Wärmedämmung und als textile Gewebe für die verschiedenen Anwendungen eingesetzt. Bei Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie bei Störungsbeseitigungen darf der Arbeitgeber nur Personen einsetzen, die über mögliche Gefährdungen und Schutzmaßnahmen geschult sind und diese Kenntnisse selbständig anwenden können.

Weitere Informationen

26.09.16
Risiko? – Mit Sicherheit!

Der Handwerksbetrieb ist durch eine Vielzahl von abgeschlossenen Kauf- und Werkverträgen Risiken ausgesetzt, die den haftenden Personen und Betriebsinhabern häufig nicht bewusst sind. Darüber hinaus bedeutet der Umgang mit unterschiedlichen Baumaterialien grundsätzlich ein erhebliches Gefährdungspotenzial. Ebenso das Zusammenspiel mehrerer Gewerke an einem Bauvorhaben. Deshalb kann man Handwerksbetriebe versicherungstechnisch auch als „gefahrgeneigte Betriebe“ bezeichnen. Trotz größter Sorgfalt der Betriebsinhaber und deren Mitarbeiter gehören Schäden leider zur täglichen Praxis und damit verbunden auch die Diskussion über einen ausreichenden und notwendigen Versicherungsschutz.

Weitere Informationen

Bayerische Ingenieurekammer-Bau

19.07.2016 - Die erfolgreiche Planungs-ARGE, Vertragsgestaltung, Haftung, Buchführung, Steuern

Die planerische Bewältigung von Bauvorhaben erfolgt meistens über eine getrennte Beauftragung von Architekten und Fachingenieuren. Vor allem bei komplexen Projekten wünschen Auftraggeber jedoch immer häufiger die „Planung aus einer Hand“.Das Seminar zeigt Chancen und Risiken der Bewältigung komplexer Bauaufgaben im Zusammenschluss
mit anderen Fachplanern auf.

Weitere Informationen

20.07.2016 - Brandschutz im Bestand: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetonbauteilen für den Brandfall

Seminarinhalt

  • Brandschutzanforderungen
  • Bemessung für den Brandfall im Massivbau. Neubau vs. Bestand
  • Nachweis mit tabellarischen Daten
  • Einwirkungen, Kombinationsregeln und Schnittgrößen für den Brandfall
  • Vereinfachte und allgemeine Rechenverfahren
  • Beispiele: Träger aus Stahlbeton und Spannbeton, Konsolbänder, Pi-Dachplatten, Rippendecken, Stützen, Wände
  • Baustoffverhalten und Versagensmechanismen im Brandfall
  • Nichtlineare FE-Berechnung der Temperaturverteilung
  • Naturbrände

Weitere Informationen

22.07.2016 - BIM für die Praxis

Der Praxisworkshop gibt einen Einblick in die Anforderungen, die mit der Einführung und Anwendung von BIM verbunden sind. Es werden Fragen und Herausforderungen thematisiert und Praxiserfahrungen aus verschiedenen Perspektiven dargestellt. Im Vordergrund stehen die konkreten Bedarfe, die  beim Arbeiten mit BIM entstehen.

Weitere Informationen


22.09.2016 - Abdichtungen und Schutzsysteme von Bauwerken und Dächern

Aktueller Stand der zugehörigen Regelwerke und Beispiele aus der Praxis.

Weitere Informationen

26.09.2016 - Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC 3)

Entwurf, Berechnung und Nachweis.

Weitere Informationen

29.09.2016 - Raumakustik – DIN 18041

Der Workshop richtet sich an Bauingenieure und Fachplaner sowie Architekten, die in ihren Planungen mit den Fragestellungen der Raumakustik konfrontiert sind.

Weitere Informationen


Seminaranbieter Bautechnik


Unsere Partner